test

Mittelschule Niederviehbach
Schulstraße 1
84183 Niederviehbach
Telefon: 08702 92457-0
sekr@hs-niederviehbach.de

Schule fürs Leben


 Eine Woche lang setzte sich die gesamte Schulfamilie der Mittelschule Niederviehbach mit dem großen Thema „Gesundheit“ auseinander. Anlass war die Anregung des Kultusministeriums die Alltagskompetenzen der bayerischen Schüler*innen deutlich zu stärken. Die Auswahlliste schlug neben der Gesundheit, Ernährung, Umwelt- und Verbraucherverhalten, sowie Haushaltsführung und digitales Handeln vor. Im Rahmen einer Konferenz wurde festgelegt, dass in diesem Schuljahr der Themenbereich Gesundheit fächer- und jahrgangsübergreifend dominieren sollte. Und so wurde losgelegt. In vielen Vorgesprächen wurden mögliche Projektthemen diskutiert und auf ihre Effizienz überprüft. Am Ende kam eine spannende Woche mit vielen unterschiedlichen Schwerpunkten heraus.

Die Klassen 5/6 erhielten einen Einblick in Yoga,  Bienenwachstücher wurden hergestellt und der Jugendschutzparcour in der Stadthalle zum Thema Sucht passte wunderbar in diese Woche. Bei den älteren Schülern*innen ging es vermehrt um die Auseinandersetzung, wie will ich später einmal leben. Hier gab es eine Suchtprävention, Essstörungen wurden hinterfragt, genauso die Vorstellung eines plastikfreien Lebens und schließlich auch der Einfluss von Schulden und deren Vermeidung auf die Lebensqualität.

Der Sport sollte bei aller Theorie auch nicht zu kurz kommen, so gab es einen großen Fitnessparcour für alle in der Zweifeldhalle und die „outdoor“-Aktion Rama dama im Gemeindebereich. Ernährung und Gesundheit lässt sich kaum trennen, so lud die Gruppe Ernährung und Soziales kurzerhand die ganze Schulfamilie zu einem gesunden Schulfrühstück ein, was begeistert von allen Schülern*innen genutzt wurde.

Die Eltern nahmen ebenfalls aktiv an dieser spannenden Woche teil und setzten sich im Rahmen eines Workshops mit den heilenden Kräften der Natur auseinander, die vielfach bei kleineren Blessuren ihre Anwendung finden können. Dr. Dagmar Reithmeier-Rost, Apothekerin im Klinikum Landshut referierte im  Rahmen des Projekts „Apotheke macht Schule“. Des weiteren erhielten auch die Lehrpersonen im Rahmen einer Fortbildung viel sachbezogenen Input. Apotheker Dr. Mario Kager, Chefapotheker im Städtischen Klinikum Landshut, informierte über Allergien und erklärte deren Ausprägungen und entsprechende Schutzmaßnahmen.

Alles in allem erlebte die ganze Schulfamilie eine höchst informative und abwechslungsreiche Schulwoche mit einem großen Praxisbezug. Den krönenden Abschluss bildete schließlich das Schulfest am Freitagnachmittag, zu dem viele Gäste kamen. Endlich wieder feiern dürfen! Die Rektorin Uta Kager eröffnete mit großer Freude die Veranstaltung, umrahmt von der Bläserklasse unter der Leitung von Georg Schwimmbeck, sowie dem Werteteam mit Agnes Achatz. Die Elternschaft hatte für ein fulminantes Büffet gesorgt, die Lehrer hatten zusammen mit ihren Schülern  ein abwechslungsreiches sportliches Programm auf die Beine gestellt und der Elternbeirat kümmerte sich bei den hochsommerlichen Temperaturen darum, dass jeder genügend zu trinken bekam.

Resumee: Das Projekt „Schule fürs Leben“ macht Spaß, sensibilisiert für lebenswichtige Themen und bringt Schule und Alltag ein Stückchen näher zusammen. Ziel erreicht!

zurück

Termine

<August 2022>
MODIMIDOFRSASO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Unser Schulmotto

"Wir wollen eine Schule sein, in der Wissen und Werte in einer angenehmen Atmosphäre für alle Beteiligten nachhaltig vermittelt werden."